Zielgruppen

Das BANG StarterCenter richtet sich in erster Linie an Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene, denen noch eine eindeutige berufliche Perspektive fehlt.

Gründe können hier bisher fehlende Berührungspunkte mit möglichen Berufen, geringe Motivation aber auch schlechte Schulabschlüsse und Sprach- oder Lernschwierigkeiten sein.

Aber auch für ältere Arbneitnehmer und Menschen mit Umschulungsbedarf sind entsprechende Programme vorgesehen.

 

Im Einzelnen unterscheiden wir nach folgenden Gruppen:

 

  • Schüler*innen
  • Jugendliche
  • NEETS
  • junge Geflüchtete
  • Auszubildende mit intensiverem Betreuungsbedarf
  • ältere Arbeitnehmer
  • Menschen mit Umschulungsbedarf
  • Nachqualifikanten
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Schüler*innen internationaler Klassen
  • Studienaussteiger*innen
  • Langzeitarbeitssuchende
  • Ausländische Studierende ohne Studienplatz

 

Den jeweiligen Gruppen liegen unterschiedliche Ansprachen, Programme und Ziele zu Grunde.

Schüler*innen internationaler Klassen

Schülerinnen und Schüler aus Internationalen Klassen sind im BANG StarterCenter besonders gut aufgehoben. Die besonderen herausforderungen sind bei dieser Teilnehmergruppe nicht nur die Sprachlichen Barrieren, sondern vor allem auch der Umgang mit dem deutschen Bildungssystem und dem hierzulande üblichen dualen Ausbildungssystem oder anderen Bildungsgängen.

Im StarterCenter werden die Schülerinnen und Schüler aus internationalen Klassen auf allen Niveaustufen begleitet. Neben Schnupperangeboten für unterschiedlichste Berufsfelder gibt es eine intensive Begleitung auf dem Weg in die deutsche Bildungslandschaft.

Unabhängig vom Herkunftsland werden erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensive Begleitangebote, die sowohl die Sprachkompetenz fördern, als auch die Orientierung im Bildungssektor erleichtern.

Spezielle Angebote für Berufsorientierung zeigen den Schülerinnen und Schülern einen Weg für ihrer zukünftige Karriere. Dabei werden die unterschiedlichen Sprach- und Niveaustufen berücksichtigt. Durch individuelle Förderangebote werden Sprachbarrieren überwunden und berufliche Qualifizierungen vorbereitet oder durchgeführt.

Studienaussteiger*nnen

Angebote für Studienaussteiger*innen

Zu hohe Leistungsanforderungen, großer Finanzierungsdruck oder Desillusionierung erzeugen bei rund 25% aller Studierenden ein so hohes Maß an Frustration, dass sie ihr Studium abbrechen. Im BANG StarterCenter werden den Studienaussteiger*innen alternative berufliche Wege aufgezeigt. Sie erhalten passgenaue Unterstützungen, um in dualen Ausbildungsberufen Fuß zu fassen.

Dabei steht im Fokus, dass bereits erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten wertgeschätzt, anerkannt und ausgebaut werden – zum Nutzen von Unternehmen und Auszubildenden. Im Rahmen ihrer Ausbildung werden im BANG StarterCenter zu den normalen Inhalten weitere Kompetenzbausteine angeboten, die an bereits erbrachte Studienleistungen anknüpfen.  Nach Bedarf reichen sie von fachlichen Kenntnissen bis zu Business-Englisch.

Die Studienaussteiger*innen erhalten eine erstklassige Ausbildung, die die Basis für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn ist.  Den Unternehmen wird mit Unterstützung des BANG StarterCenters eine hervorragende Möglichkeit geboten, in kürzester Zeit kompetente Mitarbeiter auszubilden und sich so den Herausforderungen des Fachkräftemangels zu stellen.

 

Passgenaue Vermittlung und Beratung

Wird im Laufe des Studiums deutlich, dass die Entscheidung für eine akademische Laufbahn nicht die richtige war, stellen sich den Betroffenen zahlreiche Fragen:

  • Welche Berufsbilder gibt es in meinen fachlichen Interessensgebieten?
  • Können meine bislang erbrachten Leistungen angerechnet werden?
  • Wie würde ein alternativer Ausbildungsweg für mich aussehen?
  • Wie sieht meine finanzielle Situation aus – kann ich meinen Unterhalt finanzieren?

Diese und andere Fragen werden in persönlichen Gesprächen mit den Studienaussteiger*innen erörtert. Zudem bietet das BANG StarterCenter ein Coaching zur Motivationsbestimmung und Selbstpräsentation an. Ziel ist es, jedem*r einzelnen Studienaussteiger*in mit ihren/seinen individuellen Wünschen und Zielen bestmöglich eine Ausbildungsstelle zu vermitteln.

Auch Unternehmen, die an Fachkräften mit Studienerfahrung interessiert sind, bietet das BANG StarterCenter-Team passgenaue Beratung. Unter anderem sind dies Informationen über die Verkürzungsmöglichkeiten bezüglich eines Ausbildungsverhältnissens, die daraus resultierenden organisatorischen Fragen oder geeignete Qualifizierungsmöglichkeiten über die Anforderungen der dualen Ausbildung hinaus.

Langzeitarbeitssuchende

Angebote für Langzeitarbeitssuchende

Der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ist insbesondere für Langzeitarbeitslose schwierig. Die Unübersichtlichkeit des Arbeitsplatz-Angebots, veränderte Anforderungen an Bewerbungsunterlagen, Weiterqualifizierungen, neue technologische Herausforderungen und vieles mehr, machen es dieser Zielgruppe nicht leicht wieder Fuß zu fassen.

Im BANG StarterCenter gibt es deshalb zahlreiche Unterstützungsangebote. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Erarbeitung eines persönlichen Stärkenprofils im Hinblick auf die Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes
  • Methoden um in stressigen und belastenden Situationen einen klaren Kopf zu behalten
  • Förderung des Selbstvertrauens und Selbstwertes, um gestärkt und gut vorbereitet in Vorstellungsgespräche zu gehen
  • Entwicklung und Verfolgung realistischer Perspektiven für das Berufsleben
  • Umsetzung kleiner individueller Qualifizierungsprojekte nach Absprache
  • Nutzung von Methoden kreativer Arbeitssuche, um geeignete Stellen für sich zu finden

 

Kompetenz ist nicht Ausbildung -  sondern das, was man kann

Kompetenz beschreibt nicht nur die Ausbildung, sondern all das, was Menschen im Laufe ihres Lebens gelernt, gearbeitet, gestaltet, gehandelt, geschaffen und erreicht haben. Dadurch sind Menschen sehr individuell – und benötigen auch ganz unterschiedliche und differenzierte Unterstützung.

 

Wer seine Fähigkeiten kennt, entwickelt Eigeninitiative

Menschen können mehr, als ein Zeugnis verrät und mehr, als sie selber glauben. Wer seine Möglichkeiten entdeckt, wird souveräner gegenüber der Dynamik des Arbeitsmarktes und entdeckt neue Perspektiven für sich.

Wünsche und selbstgesetzte Ziele sind die entscheidenden Energiequellen, um die für eine Veränderung notwendigen Kräfte zu mobilisieren.

Deshalb ist es das Anliegen der Angebote im BANG StarterCenters so individuell wie möglich auf Unterstützungsmöglichkeiten einzugehen. Wir möchten Langzeitarbeitslose dabei begleiten, Ihre vorhandenen Fähigkeiten und Interessen zu nutzen, ungeahnte Talente zu entdecken, neue Herausforderungen anzunehmen und genau den Arbeitsplatz zu finden, der zu Ihnen passt. Dazu finden Gruppengespräche, vertrauliche Einzelgespräche und praktische Qualifizierungen statt

Ausländische Studierende ohne Studienplatz

Angebote für internationale Studierende ohne Studienfach

Den Weg nach Deutschland zu finden ist recht leicht. Um jedoch den geeigneten Studienplatz zu finden, der als Voraussetzung für die eigene Karriere wichtig ist, fällt wohl allen Jugendlichen schwer. Für internationale Studierende kommen darüber hinaus noch viele andere Herausforderungen hinzu: Sprachliche Barrieren, fehlende Orientierung im deutschen Hochschul- oder Bildungssystem, wenig Kontakte in unterstützende Gesellschaftsbereiche, Aufenthaltsgenehmigung. Dies alles kann dazu führen, dass der eigene Selbstwert leidet und berufliche Perspektiven unklar werden.

Der eigene Selbstwert resultiert aus den Noten und den technischen Fähigkeiten. Dies gibt jedoch keine Klarheit über das eigene fachliche Profil. Viele Internationale Studierenden haben nur wenige Vorstellungen über berufliche Einstiege, Angebote und Perspektiven.

Die größte Unsicherheit, weshalb es trotz des eigenen Talents und der vielen Stellenangebote häufig über 100 Bewerbungen braucht, um (überhaupt) eine Stelle zu bekommen.  Die Meinung in dieser Zielgruppe ist deshalb oft: „Als Ausländer mit geringen Deutschkenntnissen bin ich nicht gewollt.“ Deshalb gibt es eine geringe Frustrationstoleranz, wenn man nicht in kurzer Zeit eine Stelle findet. Auch der Einfluss der Eltern: “Bei uns kannst du auch Karriere machen” ist nicht unbedeutend.

Im BANG StarterCenter werden deshalb zahlreiche, individuelle Angebote für internationale Studierende ohne Studienfach angeboten. Sie erhalten Einblicke in den Berufs- und Arbeitsmarkt, um so ihren eigenen Weg zu finden.

 

Angebote für internationale Studierende ohne Studienfach

Persönliche Situation

  • Studium, Sprache, Lebenssituation
  • Wünsche, Ziele & Motivation
  • Vereinbarungen
  • Einstiegsstellen
  • Karrierewünsche
  • Was ist realistisch & machbar?
  • Recherche

Arbeitsmarkt

  • Arbeitsmarkt OWL und andere Regionen in Deutschland
  • Typen an Unternehmen (klein, mittel, groß, international, Mittelstand..)
  • Unterstützer in den Arbeitsmarkt: Berater, Recruiter, Zeitarbeit, Ingenieurdienstleistungen

Suche und Jobbörse

  • WO suchen?
  • WIE effektiv suchen?
  • Englisch-sprachige Stellenangebote finden
  • Verstehen und analysieren von Stellenanzeigen

Selbstvermarktung

  • Erarbeitung eines aussagekräftigen Bewerberprofils: Lebenslauf, Skill-Matrix, Projektliste
  • Stil & Nutzenargumentation des individuellen Anschreibens
  • Sich selbst mit seinen Stärken überzeugend darstellen können

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen