Gesundheitstage Paderborn
  Sie befinden sich hier: BANG® > BANG® STARTER

BANG STARTER:

 

 

Die Fachkräfte von morgen entwickeln

Junge Menschen zur Ausbildung führen – Potenziale nutzen!

 

Finden, fördern, motivieren

 

Mit dem Projekt BANG STARTER versuchen wir die Jugendlichen ohne Schulabschluss oder ohne eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle fit für die Ausbildung zu bekommen. Wir finden und fördern die Jugendlichen so, dass diese bereit für eine Ausbildung sind. Es bleibt nicht nur beim Fördern der Jugendlichen, wir versuchen ihnen auch eine geeignete Ausbildungsstelle im gewerblich technischen Bereich zu verschaffen.

Gerade angesichts des immer stärker werdenden Fachkräftemangels in den Unternehmen gilt es, diesen jungen Menschen eine Chance zu geben.

Projektziel ist es, die Jugendlichen mit Hilfe von Coaching und vielfältigen, betriebsnahen Trainingsmaßnahmen innerhalb von ca. 6 - 10 Monaten zur Ausbildungsreife zu führen und sie danach in einen Ausbildungsbetrieb zu vermitteln. Um dieses Ziel zu schaffen ist das BANG STARTER Team und die beteiligten Unternehmen von Anfang an intensiv mit einbezogen und begleiten den gesamten Prozess – ein Baustein für den Erfolg!

 

 


Hier erhalten Sie Informationen zu BANG Starter:

BANG-Starter_-_Informationen_fuer_Jugendliche.pdf
BANG-Starter_-_Informationen_fuer_UN_und_Agenturen.pdf

BANG STARTER Projekt 2013: Erstaunliche 75 % der Teilnehmer/innen konnten an Unternehmen vermittelt werden!

 

BANG STARTER richtet sich an praktisch begabte Mädchen und Jungen mit Interesse an technischen Berufsfeldern. Während einer 5-tägigen Einführungswoche können sie herausfinden, ob "BANG STARTER" das Richtige für sie ist.

 

Die Einführungswoche:
Tag 1: Projektvorstellung und Theorieauftakt
Tag 2: Vorbereitung auf die Praxisphase
Tag 3/4: Praxistage – Projektarbeit im Trainingszentrum
Tag 5: Einzelgespräche und Selbsteinschätzung

 

Über 6 - 10 Monate hinweg wechseln sich BANG STARTER Projektphasen und Betriebsphasen ab. In Letzteren lernen die Teilnehmer verschiedene Unternehmen und Berufsbilder kennen und absolvieren Praktika.
In den Projektphasen widmen sich die Jugendlichen ihrem
"BANG Tourenwagen", ein Gaspatronen-betriebenes Modellauto, an dessen Beispiel sie den Produktionsprozess eines Fahrzeugs von A - Z kennenlernen: Von der Konstruktion über die Herstellung, in die wenn möglich auch die Unternehmen eingebunden werden, bis zur Vermarktung verantworten die Jugendlichen alle Schritte selbst.
Am Ende des Projektes steht die Präsentation des gesamten Arbeitsprozesses
vor einer Jury, in der auch die Unternehmen vertreten sind. Im
abschließenden Wettbewerb treten die Teams mit ihren "BANG Tourenwagen"
auf einer speziellen Rennbahn gegeneinander an und das
beste Team gewinnt den BANG STARTER CUP!

 

Die Vorteile im Überblick:

  • sehr hohe Motivation der Teilnehmer
  • wenig Frontalunterricht
  • im Projekt "versteckte" Wissensvermittlung
  • schnelle, intensive Integration der Unternehmen in den Prozess
  • das Projektziel: ein Ausblidungsplatz für die Jugendlichen

 

 

Das Resümee: Durch eine abwechslungsreiche Kombination von praktischer und theoretischer Elemente und den Verzicht auf die übliche Frontalbeschulung, bleibt die Motivation der Jugendlichen auf hohem Niveau. Die Qualifizierung vollzieht sich fast nebenbei! - BANG STARTER macht junge Menschen fit für die Ausbildung!

 

Bei näheren Informationen stehen Ihnen die Ansprechpartner gerne zur Verfügung.










 

Marvin Kleinemeier

 

gpdm mbH

Breslauer Str. 31

33098 Paderborn 

 

Tel.: 0 52 51 - 77 60 59
Mail: mkleinemeier@gpdm.de